Sterbegeldversicherungen vergleichen
und bis zu 86,4% sparen

  Deutschlands großer Preisvergleich

¬†Alle Marktf√ľhrer & Testsieger

 100% Weiterempfehlung

Sterbegeldversicherung Signal Iduna

Die Signal Iduna bildet einen Zusammenschluss aus den Versicherungen Signal sowie Iduna/Nova. Dadurch lässt sich eine große Auswahl an Versicherungslösungen anbieten, zu denen ebenfalls eine Signal Iduna Sterbegeldversicherung zählt.

Grundlegende Informationen

  • Ersatz f√ľr das gestrichene Sterbegeld der Krankenkassen
  • Finanzieller Hinterbliebenenschutz im Todesfall
  • W√ľrdevolle, individuelle Bestattung kann gew√§hrleistet werden
  • Beitr√§ge alters- und versicherungssummenabh√§ngig
  • Auch f√ľr junge Menschen sinnvoll
  • Versicherung zweckgebunden

Leistungen

  • Keine Gesundheitsfragen
  • Versicherungssumme individuell abschlie√übar
  • Dynamischer Abschluss m√∂glich
  • Staffelung der Summe bei Tod innerhalb der ersten 36 Monate
  • Bei Unfalltod sofortige Auszahlung
  • √úberschussbeteiligungen erh√∂hen den Versicherungsschutz
  • Auszahlung an den Bezugsberechtigten
  • Versicherungspolice kann im Todesfall an den Bestatter √ľbergeben werden
  • Steuerfreie Auszahlung

Kosten berechnen & Anbieter vergleichen

Der interne Tarifrechner l√§sst sich zur individuellen Beitragsermittlung sowie Leistungseinsichtnahme nutzen. Ebenfalls k√∂nnen mehrere Angebote der verschiedensten Versicherer in den Vergleich hinzugezogen werden. Der Rechner ist √ľber den blauen Button¬†‚ÄěZum Versicherungsvergleich‚Äú¬†zug√§nglich.

 

Weitere Informationen

Die Sterbegeldversicherung der Signal Iduna l√§sst sich auf den eigenen Tod abschlie√üen. Damit soll gew√§hrleistet werden, dass die Hinterbliebenen dem Verstorbenen ein w√ľrdevolles Begr√§bnis ausrichten k√∂nnen, und dabei die individuellen W√ľnsche ber√ľcksichtigt werden. Denn selbst f√ľr den Tod haben die Menschen noch ihre ganz eigenen Vorstellungen. W√§hrend f√ľr manche eine anonyme Bestattung ausreichend ist, m√∂chten andere wiederum ein ansprechendes Grab haben oder bevorzugen eine Seebestattung. In jedem Fall werden auf die Hinterbliebenen enorme Kosten zukommen, die sich mit dem Sterbegeld der Signal Iduna auffangen lassen. Fr√ľher war es m√∂glich, dass die Krankenkassen f√ľr die Kosten aufgekommen sind. Aber diese Leistung ist schon seit Jahren aus dem Katalog gestrichen worden, so dass jeder selbst in der eigenen Verantwortung steht.

Die Signal Iduna Sterbegeldversicherung ist einer Lebensversicherung ähnlich

Die Signal Iduna Sterbeversicherung Signal Iduna Sterbegeld ist einer Lebensversicherung √§hnlich, die allerdings nur im Todesfall ausgezahlt wird. Hierbei richtet sich der monatliche Beitrag nach dem Eintrittsalter des Versicherten, so dass es sinnvoll ist, dass selbst junge Menschen sich bereits mit diesem Thema auseinander setzen. Sicherlich handelt es sich dabei nicht gerade um einer der sch√∂nsten Themen, aber auch junge Menschen k√∂nnen pl√∂tzlich versterben und dann nimmt die Sterbeversicherung der Signal Iduna beispielsweise den Eltern oder Geschwistern zumindest die finanzielle Sorge ab. In jedem Fall r√§t die Versicherungsgesellschaft dazu, vorab den pers√∂nlichen Bedarf feststellen zu lassen, damit die Absicherung der Signal Iduna Sterbegeldversicherung optimal auf die individuellen Bed√ľrfnisse abgestimmt ist. Eine Beratung hierzu kann pers√∂nlich oder selbst √ľber die Website erfolgen, wenn ein Abschluss angedacht ist. Ebenso ist es m√∂glich, √ľber die Website der Versicherungsgesellschaft vorab eine eingehende Beratung anfordern zu k√∂nnen.

Die Sterbegeldversicherung der Signal Iduna ist zweckgebunden

Tritt der Versicherungsfall in Kraft und das Sterbegeld der Signal Iduna kommt zur Auszahlung, dann kann die Summe auch nur ausschlie√ülich dazu verwandt werden, dass mit dem Geld die Bestattung organisiert und bezahlt wird. Vielfach ist es ausreichend, dem Bestattungsunternehmen die Police zu √ľberreichen und die W√ľnsche mitzuteilen. Um alles andere wird sich dann gek√ľmmert. Eine vorzeitige Auszahlung ist nur insofern m√∂glich, wenn eine K√ľndigung erfolgt, wobei ein R√ľckkaufswert ausgezahlt wird. Wenn der Tag der Auszahlung gekommen ist, dann wird die Todesfallsumme der Signal Iduna Sterbeversicherung Signal Iduna Sterbegeld steuerfrei ausgezahlt.

Die Sterbeversicherung der Signal Iduna dynamisch abschließen

In der Regel wird davon ausgegangen, dass die durchschnittlichen Bestattungskosten derzeit zwischen 4.000 und 6.000 Euro betragen, wobei nat√ľrlich die Art der Bestattung eine Rolle spielt. Ebenso sind regionale Unterschiede zu beobachten, so dass sich die Kosten entsprechend ver√§ndern k√∂nnen. Verantwortlich zeichnen sich daf√ľr unter anderem die unterschiedlichen Kosten f√ľr die Begr√§bnisst√§tten sowie die jeweiligen Geb√ľhren der Bestattungsunternehmen. Da allerdings auch diese Kosten im Laufe der Jahre sich weiter nach oben entwickeln, sollte das Sterbegeld der Signal Iduna dynamisch abgeschlossen werden, damit sich der Versicherungsschutz in regelm√§√üigen Abst√§nden den aktuellen Preisen anpassen kann. Denn nur so l√§sst sich garantieren, dass in jedem Fall eine Bestattung im angemessenen und gew√ľnschten Rahmen durchgef√ľhrt werden kann. Andernfalls kann es passieren, dass die Versicherungssumme der Signal Iduna Sterbegeldversicherung nicht ausreichen wird.

Häufig Gestellte Fragen

Sterbegeldversicherung ‚Äď was ist das?
Vom Prinzip her ist eine Sterbegeldversicherung nichts anderes als eine Form einer Kapitallebensversicherung, welche zur Absicherung aller anfallenden Bestattungskosten im Sterbefall dient. Eine Sterbevorsorgeversicherung geh√∂rt offiziell zu den Kapitallebensversicherungen. Eine Sterbeversicherung zeichnet sich durch ihre relativ geringe Versicherungssumme und entsprechend geringe Beitragszahlungen aus. Daf√ľr ist sie speziell auf den Todesfall des Versicherungsnehmers ausgerichtet. Bei manchen Versicherungen erfolgt die Auszahlung der Versicherungssumme automatisch zu einem bestimmten, meist sehr hohen, Lebensalter. Bei anderen Modellen l√§uft die Versicherung tats√§chlich bis zum Lebensende und die Versicherungssumme wird erst nach dem Todesfall ausgezahlt.
Welche Versicherungsformen der Sterbegeldversicherung gibt es?
Bei den Sterbe Versicherungen gibt es unterschiedliche Vertragsformen. Grunds√§tzlich haben die Versicherungsnehmer die Wahl, eine Sterbegeldversicherung mit oder ohne Gesundheitspr√ľfung abzuschlie√üen. Auch der Auszahlungszeitpunkt der Versicherungssumme kann variieren. So gibt Versicherungen, bei denen die Auszahlung ab einem gewissen Lebensalter ‚Äď meist liegt dieses bei 80 oder 85 Jahren ‚Äď erfolgt. Bei anderen Modellen der Sterbegeld Vorsorge wird die Versicherungssumme tats√§chlich erst nach dem Tod des Versicherten ausgezahlt. Es kann immer nur im Einzelfall entschieden werden, f√ľr wen sich welches Versicherungsmodell lohnt.
Braucht man eine Sterbegeldversicherung wirklich?
Auch die Experten sind sich √ľber die Notwendigkeit einer Todesfallversicherung nicht einig. Jeder muss letztendlich selbst √ľberlegen, warum in seinem individuellen Fall eine Sterbegeld Absicherung n√∂tig sein k√∂nnte. Ganz allgemein l√§sst sich sagen, dass eine Sterbegeld Vorsorge immer dann angemessen ist, wenn die Hinterbliebenen im eigenen Todesfall die Kosten f√ľr die Bestattung aus eigener Tasche tragen m√ľssten, weil keine sonstigen R√ľcklagen f√ľr den Todesfall vorhanden sind. Ein weiterer Grund f√ľr den Abschluss einer Sterbegeld Versicherung kann eine fehlende Lebensversicherung sein. Wer zum Beispiel aus gesundheitlichen Gr√ľnden keine Lebensversicherung mehr abschlie√üen kann, findet in einer Sterbegeldvorsorge eine gute Alternative.
Wie hoch sollte die Versicherungssumme bei einer Sterbeversicherung sein?
Nach Auszahlung der Versicherungsleistung steht diese zun√§chst einmal zur freien Verf√ľgung. Dies gilt f√ľr die Hinterbliebenen und auch den Versicherungsnehmer, sofern die Auszahlung ab einem bestimmten Lebensalter noch zu Lebzeiten, erfolgt. Die H√∂he der gew√§hlten Versicherungssumme h√§ngt letztendlich immer davon ab, wof√ľr die Sterbeversicherung nach der Auszahlung verwendet werden soll. F√ľr Bestattungskosten muss, je nach Ausf√ľhrung der Beerdigung, mit 1000 bis 5000 Euro gerechnet werden. Dient der Versicherungsvertrag ausschlie√ülich der Bestattungsvorsorge, reicht demnach eine Versicherungssumme zwischen 1000 und 5000 Euro aus. Soll dar√ľber hinaus eine Todesfallabsicherung der Hinterbliebenen gew√§hrleistet sein, kann die Versicherungssumme auch durchaus zwischen 20000 und 25000 Euro gew√§hlt werden. Jeder Antragsteller kann daher je nachdem, wof√ľr die Vorsorgeversicherung verwendet werden soll, eine angemessene Versicherungssumme w√§hlen.

Sterbegeldversicherung im Vergleich