Sterbegeldversicherungen vergleichen
und bis zu 86,4% sparen

  Deutschlands großer Preisvergleich

¬†Alle Marktf√ľhrer & Testsieger

 100% Weiterempfehlung

Sterbegeldversicherung Hannoversche

Zu den gr√∂√üten Direktversicherern geh√∂rt die Hannoversche, die sich durch ein schlankes Verwaltungssystem und g√ľnstige Beitr√§gen auszeichnet. Dabei kann das Unternehmen den Kunden eine umfangreiche Produktpalette anbieten. Eine Sterbegeldversicherung der Hannoversche wird jedoch bisher nicht angeboten.

Grundlegende Informationen zur Sterbegeldversicherung

  • Finanzieller Schutz f√ľr die Angeh√∂rigen im Todesfall
  • W√ľrdevolle Bestattung des Versicherten unter Ber√ľcksichtigung der individuellen W√ľnsche
  • Ersatz des weggefallenen, gesetzlichen Sterbegelds
  • Versicherungssummen reichen ausschlie√ülich f√ľr die Bestattungskosten
  • Verwendung ist zweckgebunden
  • Auszahlung an festgelegte Bezugsperson
  • Keine Gesundheitspr√ľfung

Alternativen zur Hannoversche Sterbegeldversicherung

  • Sterbegeldversicherung einer anderen Gesellschaft
  • Risikolebensversicherung der Hannoversche

Risikolebensversicherung

  • Absicherung Todesfall
  • Hohe Versicherungssummen m√∂glich
  • Bezahlbare Beitr√§ge
  • Nicht zweckgebunden
  • Neben den Bestattungskosten auch Familien- oder Immobilienschutz m√∂glich
  • Gesundheitspr√ľfung

Kosten berechnen & Anbieter vergleichen

Die individuellen Beitr√§ge lassen sich √ľber den internen Tarifrechner einsehen, dies gilt ebenso f√ľr die Versicherungsleistungen. Weiterhin k√∂nnen weitere Versicherungsgesellschaften zum Vergleich hinzugezogen werden. √úber den blauen Button¬†‚ÄěZum Versicherungsvergleich‚Äú¬†ist der Tarifrechner erreichbar.

 

Weitere Informationen

Die Hannoversche Versicherung ist einer der gr√∂√üten Direktversicherer auf dem deutschen Versicherungsmarkt. Als Direktversicherer ist die Gesellschaft mit einem aussagekr√§ftigen Internetauftritt am Markt vertreten, hinzu kommt die Beratung durch die telefonische Hotline oder die Online-Beratung. Eine pers√∂nliche Betreuung vor Ort gibt es entsprechend dem kosteng√ľnstigen Prinzip der Direktversicherer nicht, doch wer bereit ist, sich telefonisch beraten zu lassen oder den Internetauftritt zu besuchen, profitiert im Gegenzug von g√ľnstigen Pr√§mien f√ľr einen soliden Versicherungsschutz. Eine Sterbegeldversicherung der Hannoverschen gibt es derzeit nicht im Produktspektrum.

Ein starker Partner f√ľr Direktversicherungen

Bis vor wenigen Jahren war der regelm√§√üige Besuch des Versicherungsvertreters an der Tagesordnung, und wenn eine √Ąnderung der vorhandenen Absicherung erforderlich war, musste ein Vertreter der Gesellschaft oder ein Versicherungsmakler beauftragt werden. Heute unterscheidet man die Gesellschaften in Direktversicherer und in Versicherer, die weiterhin eine pers√∂nliche Betreuung gew√§hrleisten. Sie mag bei vielen komplexen Versicherungsfragen sinnvoll sein, doch einige der einfacheren Versicherungsl√∂sungen kann man gut mit Hilfe einer Direktversicherung abschlie√üen. Die Online-Rechner im Internet sind eine solide Hilfe f√ľr den Tarifvergleich, und sie geben nach wenigen Eingaben Aufschluss dar√ľber, ob ein Tarif im Vergleich mit der Konkurrenz einen guten Preis bei hervorragenden Leistungen bietet. Die Hannoversche Leben hat sich als Direktversicherer am Markt etabliert und gilt als einer der st√§rksten Internetanbieter. Ihr Leistungsspektrum deckt Versicherungsl√∂sungen ab, die als wenig beratungsintensiv gelten und die deshalb gut online abgeschlossen werden k√∂nnen. Ein klassisches Beispiel daf√ľr ist die Sterbegeldversicherung der Hannoverschen.

Kein Sterbegeld der Hannoverschen im Angebot

Eine Sterbeversicherung der Hannoverschen gibt es derzeit nicht in dem breiten Angebot an Versicherungsl√∂sungen des Direktversicherers. Wer sich f√ľr eine Sterbeversicherung der Hannoversche Leben entscheiden will, hat einerseits die Wahl, auf eine Alternative am Markt zur√ľckzugreifen. Ein Tarifvergleich wird zeigen, welcher Versicherer √§hnlich gute Leistungen bei soliden Preisen bietet. Wer explizit eine Hannoversche Sterbeversicherung abschlie√üen will, entscheidet sich f√ľr eine andere Variante der Absicherung. Die Risikolebensversicherung kann gut als Hannoversche Sterbegeldversicherung gew√§hlt werden, sie bietet mit einer hohen Versicherungssumme im Todesfall eine solide Absicherung als Alternative zur Sterbegeldversicherung Hannover.

Die Risikolebensversicherung als Alternative

Die Risikolebensversicherung ist eine Absicherung f√ľr den Todesfall der versicherten Person. Wer sich f√ľr sie als Alternative zur Sterbegeldversicherung der Hannoverschen entscheidet, sichert damit neben dem eigentlichen Sterbefall noch einige andere Kosten ab. Anders als eine Sterbeversicherung der Hannoversche Leben geht die Risikolebensversicherung √ľber die eigentlichen Bestattungskosten noch weit hinaus, denn eine Lebensversicherung deckt h√§ufig eine sechsstellige Versicherungssumme ab. Damit ist auch eine Immobilie oder eine Familie mit Kindern gut zu sch√ľtzen, wenn der versicherten Person etwas passiert. Als Alternative zum Sterbegeld der Hannoverschen bietet sich die Risikolebensversicherung an, weil in beiden Tarifen ausschlie√ülich der Todesfall abgesichert wird. Anders als eine Sterbeversicherung der Hannoverschen werden allerdings nicht nur die Bestattungskosten versichert. F√ľr die Hinterbliebenen ist das unerheblich, sie profitieren aus dieser Variante der Hannoversche Sterbegeldversicherung in Form von einer hohen Auszahlung im Todesfall. So dient die Sterbegeldversicherung Hannover der Familie als √úberbr√ľckung oder als Tilgung f√ľr eine laufende Immobilienfinanzierung. Das macht die Hannoversche Sterbeversicherung zu einer idealen Absicherung im Todesfall, die bei aller Sicherheit bezahlbar bleibt.

Häufig Gestellte Fragen

Sterbegeldversicherung ‚Äď was ist das?
Vom Prinzip her ist eine Sterbegeldversicherung nichts anderes als eine Form einer Kapitallebensversicherung, welche zur Absicherung aller anfallenden Bestattungskosten im Sterbefall dient. Eine Sterbevorsorgeversicherung geh√∂rt offiziell zu den Kapitallebensversicherungen. Eine Sterbeversicherung zeichnet sich durch ihre relativ geringe Versicherungssumme und entsprechend geringe Beitragszahlungen aus. Daf√ľr ist sie speziell auf den Todesfall des Versicherungsnehmers ausgerichtet. Bei manchen Versicherungen erfolgt die Auszahlung der Versicherungssumme automatisch zu einem bestimmten, meist sehr hohen, Lebensalter. Bei anderen Modellen l√§uft die Versicherung tats√§chlich bis zum Lebensende und die Versicherungssumme wird erst nach dem Todesfall ausgezahlt.
Welche Versicherungsformen der Sterbegeldversicherung gibt es?
Bei den Sterbe Versicherungen gibt es unterschiedliche Vertragsformen. Grunds√§tzlich haben die Versicherungsnehmer die Wahl, eine Sterbegeldversicherung mit oder ohne Gesundheitspr√ľfung abzuschlie√üen. Auch der Auszahlungszeitpunkt der Versicherungssumme kann variieren. So gibt Versicherungen, bei denen die Auszahlung ab einem gewissen Lebensalter ‚Äď meist liegt dieses bei 80 oder 85 Jahren ‚Äď erfolgt. Bei anderen Modellen der Sterbegeld Vorsorge wird die Versicherungssumme tats√§chlich erst nach dem Tod des Versicherten ausgezahlt. Es kann immer nur im Einzelfall entschieden werden, f√ľr wen sich welches Versicherungsmodell lohnt.
Braucht man eine Sterbegeldversicherung wirklich?
Auch die Experten sind sich √ľber die Notwendigkeit einer Todesfallversicherung nicht einig. Jeder muss letztendlich selbst √ľberlegen, warum in seinem individuellen Fall eine Sterbegeld Absicherung n√∂tig sein k√∂nnte. Ganz allgemein l√§sst sich sagen, dass eine Sterbegeld Vorsorge immer dann angemessen ist, wenn die Hinterbliebenen im eigenen Todesfall die Kosten f√ľr die Bestattung aus eigener Tasche tragen m√ľssten, weil keine sonstigen R√ľcklagen f√ľr den Todesfall vorhanden sind. Ein weiterer Grund f√ľr den Abschluss einer Sterbegeld Versicherung kann eine fehlende Lebensversicherung sein. Wer zum Beispiel aus gesundheitlichen Gr√ľnden keine Lebensversicherung mehr abschlie√üen kann, findet in einer Sterbegeldvorsorge eine gute Alternative.
Wie hoch sollte die Versicherungssumme bei einer Sterbeversicherung sein?
Nach Auszahlung der Versicherungsleistung steht diese zun√§chst einmal zur freien Verf√ľgung. Dies gilt f√ľr die Hinterbliebenen und auch den Versicherungsnehmer, sofern die Auszahlung ab einem bestimmten Lebensalter noch zu Lebzeiten, erfolgt. Die H√∂he der gew√§hlten Versicherungssumme h√§ngt letztendlich immer davon ab, wof√ľr die Sterbeversicherung nach der Auszahlung verwendet werden soll. F√ľr Bestattungskosten muss, je nach Ausf√ľhrung der Beerdigung, mit 1000 bis 5000 Euro gerechnet werden. Dient der Versicherungsvertrag ausschlie√ülich der Bestattungsvorsorge, reicht demnach eine Versicherungssumme zwischen 1000 und 5000 Euro aus. Soll dar√ľber hinaus eine Todesfallabsicherung der Hinterbliebenen gew√§hrleistet sein, kann die Versicherungssumme auch durchaus zwischen 20000 und 25000 Euro gew√§hlt werden. Jeder Antragsteller kann daher je nachdem, wof√ľr die Vorsorgeversicherung verwendet werden soll, eine angemessene Versicherungssumme w√§hlen.

Sterbegeldversicherung im Vergleich