Sterbegeldversicherungen vergleichen
und bis zu 86,4% sparen

  Deutschlands großer Preisvergleich

¬†Alle Marktf√ľhrer & Testsieger

 100% Weiterempfehlung

Sterbegeldversicherung Amt Derne

Die Sterbekasse des fr√ľheren Amt Derne ist ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit. Der Versicherungsverein bietet eine Sterbegeldversicherung mit einer dynamischen Leistungssteigerung in Abh√§ngigkeit von der Dauer der Vereinszugeh√∂rigkeit an.

Beitrag und Wartezeit

  • Lebenslang konstanter Monatsbeitrag
  • Gestaffelter Monatsbeitrag wird aufgrund des Eintrittsalters festgelegt
  • Bei mehrfacher Versicherungssumme wird der Beitrag analog multipliziert
  • Keine geschlechtsabh√§ngige Beitragsberechnung
  • 6 Monate Wartezeit bis zum Erreichen des vollen Versicherungsschutzes
  • Sperrfrist auch bei Unfalltod gegeben

Dynamische Versicherungsleistung

  • Grundleistung von 240 Euro nach Ablauf von sechs Monaten
  • Grundleistung von 315 Euro nach zehnj√§hriger Vereinszugeh√∂rigkeit
  • Grundleistung von 435 Euro nach zwanzigj√§hriger Vereinszugeh√∂rigkeit
  • Versicherungsleistung kann in bis zu 10facher H√∂he der Grundleistung beantragt werden

Beitrag berechnen & Anbieter vergleichen

Die Beitr√§ge zur Sterbegeldversicherung sind vom Versicherungstr√§ger und vom Versicherungsnehmer abh√§ngig. Um die f√ľr Sie passende und g√ľnstigste Versicherung zu ermitteln, k√∂nnen Sie den f√ľr diese Seite entwickelten Vergleichsrechner nutzen. Zum Tarifrechner gelangen Sie mit dem blauen Button¬†‚ÄěZum Versicherungsvergleich‚Äú. Im Anschluss daran besteht die M√∂glichkeit zum Onlineabschluss der Sterbegeldversicherung.

 

Weitere Informationen

Die Sterbekasse des fr√ľheren Amtes Derne ist ein Spezialist f√ľr Sterbegeldversicherungen und bietet deshalb auch nur diese an. Es handelt sich um einen so genannten kleineren Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (V. V. a. G.), bei dem die versicherten Mitglieder den Verein bilden und ihnen somit auch verwalten. Jedes Mitglied kann in einer j√§hrlichen Mitgliederversammlung sein Stimmrecht aus√ľben und √ľber Satzungs√§nderungen mitentscheiden, wobei die Bezirksregierung Arnsberg die Aufsichtspflicht f√ľhrt.
Der Vorteil von Amt Derne Sterbegeldversicherungen ist, dass das Unternehmen nicht gewinnorientiert arbeitet. Das bedeutet, dass alle √úbersch√ľsse aus Geldanlagen direkt an die Mitglieder weitergegeben werden k√∂nnen. Hinzu kommt, dass es keine hauptamtlich t√§tigen Mitarbeiter im Unternehmen gibt, so dass die Verwaltungskosten sehr gering sind. S√§mtliche Arbeiten werden ehrenamtlich gegen einen geringen Obulus durchgef√ľhrt. Damit wird gew√§hrleistet, dass alle erzielten √úbersch√ľsse zur Leistungssteigerung der Versicherungsvertr√§ge genutzt werden k√∂nnen.

Warum eine Sterbegeldversicherung beim Amt Derne abschließen?

Nachdem die gesetzliche Sozialversicherung die Zahlung des Sterbegeldes eingestellt und auch weitere Leistungsk√ľrzungen vorgenommen hat, ist die private Vorsorgeplanung f√ľr viele Menschen jetzt schwieriger geworden. F√ľr diejenigen, die noch vor dem 31.12.1988 gesetzlich versichert waren, kann im besten Fall noch ein Sterbegeld von 525 EUR, f√ľr Familienversicherte 262,50 EUR gezahlt werden. Aber auch dies stellt keine Sicherheit dar. F√ľr die Hinterbliebenen bedeutet das neben der Trauer auch, dass sie mit Mehrkosten zu rechnen haben. Meist sprengen die Kosten f√ľr eine Beerdigung die finanziellen M√∂glichkeiten. Hier springt ganz gezielt die Sterbegeldversicherung des Amtes Derne ein. Angeh√∂rige werden dadurch finanziell entlastet und der Versicherte selbst erh√§lt Sicherheit, f√ľr das, was sein wird.

Die Sterbegeldversicherung des Amtes Derne im Wandel der Zeit

Schon 1919, nachdem der 1. Weltkrieg beendet war, wurde durch Politiker und Verwaltung in Derne eine B√ľrgerhilfe auf Gegenseitigkeit ins Leben gerufen, die den Menschen die Not im Sterbefall mindern soll. Schon damals wurde damit die ‚ÄěSterbekasse des Amtes Derne‚Äú begr√ľndet. An der Gegenseitigkeitshilfe beteiligten sich schon fr√ľher viele Dortmunder und zum Teil auch Menschen aus L√ľnen ‚Äď eine leistungsstarke Gemeinschaft entstand, die auch in der heutigen Zeit besteht und zunimmt. Verwaltung, Leistungen und Beitr√§ge wurde mittels Statuten im Laufe der Jahre beschlossen, die Satzung wurde regelm√§√üig an die neuen Gegebenheiten angepasst. Dadurch konnten die Leistungen der Sterbegeldversicherung des Amtes Derne kontinuierlich ansteigen. Mit der Umstellung auf das so genannte Beitragsdeckungsverfahren im Jahr 1931 erhielt die ‚ÄěSterbekasse des Amtes Derne‚Äú die Betriebserlaubnis als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (V. V. a. G.), der Staat √ľbernahm ab diesem Zeitpunkt die Aufsicht. Nachdem der Dortmunder Verwaltungsbezirk Derne aufgel√∂st wurde, erhielt die Versicherung ihren noch heutigen g√ľltigen Namen ‚ÄěSterbekasse des fr√ľheren Amtes Derne‚Äú. An ihrem Angebot, Menschen im Trauerfall zu unterst√ľtzen und spezielle L√∂sungen im Bereich der Sterbegeldversicherung anzubieten, hat sich kaum etwas ge√§ndert.

Sterbegeldversicherungen des Amtes Derne mit dynamischer Leistungssteigerung

Als neues Mitglied bei der Sterbekasse des fr√ľheren Amtes Derne kann beim Abschluss einer Grundversicherung (so genannte einfache Versicherung) nach Abschluss der gesetzlichen Sperrfrist von 6 Monaten eine Gesamtleistung von 240 EUR sofort in Anspruch genommen werden. Der Leistungsanspruch steigt dabei mit der Mitgliedschaftsdauer, so dass nach etwa zehnj√§hriger Mitgliedschaft entsprechend der aktuellen Leistungstabelle ein Anspruch von 350 EUR besteht. Da sich die Leistungstabellen immer wieder √§ndern, ist es allerdings ratsam, sich immer ein aktuelles Angebot einzuholen. Der Versicherungsschutz wird dann den individuellen Bed√ľrfnissen angepasst, wobei die Versicherungsleistung maximal bis zum 10fachen der Grundversicherung erh√∂ht werden kann.

Beitragshöhe und Aufnahmekriterien Amt Derne Sterbegeldversicherung

Bei der Sterbekasse des fr√ľheren Amtes Derne eine Sterbegeldversicherung abzuschlie√üen hei√üt, seine Angeh√∂rigen vor finanziellen Notlagen im eigenen Todesfall abzusichern. Nat√ľrlich m√ľssen daf√ľr auch Beitr√§ge gezahlt werden. Der monatliche Beitrag richtet sich dabei nach dem Eintrittsalter und bleibt w√§hrend der Mitgliedschaft immer gleich hoch. Beitragsunterschiede, wie es sie bei vielen anderen Versicherungsunternehmen zwischen Mann und Frau gibt, sind bei einer Amt Derne Sterbegeldversicherung nicht vorhanden. Der Abschluss von Zusatzversicherungen oder auch eine Neuaufnahme k√∂nnen bis zum Alter von 54 Jahren erfolgen.

Häufig Gestellte Fragen

Sterbegeldversicherung ‚Äď was ist das?
Vom Prinzip her ist eine Sterbegeldversicherung nichts anderes als eine Form einer Kapitallebensversicherung, welche zur Absicherung aller anfallenden Bestattungskosten im Sterbefall dient. Eine Sterbevorsorgeversicherung geh√∂rt offiziell zu den Kapitallebensversicherungen. Eine Sterbeversicherung zeichnet sich durch ihre relativ geringe Versicherungssumme und entsprechend geringe Beitragszahlungen aus. Daf√ľr ist sie speziell auf den Todesfall des Versicherungsnehmers ausgerichtet. Bei manchen Versicherungen erfolgt die Auszahlung der Versicherungssumme automatisch zu einem bestimmten, meist sehr hohen, Lebensalter. Bei anderen Modellen l√§uft die Versicherung tats√§chlich bis zum Lebensende und die Versicherungssumme wird erst nach dem Todesfall ausgezahlt.
Welche Versicherungsformen der Sterbegeldversicherung gibt es?
Bei den Sterbe Versicherungen gibt es unterschiedliche Vertragsformen. Grunds√§tzlich haben die Versicherungsnehmer die Wahl, eine Sterbegeldversicherung mit oder ohne Gesundheitspr√ľfung abzuschlie√üen. Auch der Auszahlungszeitpunkt der Versicherungssumme kann variieren. So gibt Versicherungen, bei denen die Auszahlung ab einem gewissen Lebensalter ‚Äď meist liegt dieses bei 80 oder 85 Jahren ‚Äď erfolgt. Bei anderen Modellen der Sterbegeld Vorsorge wird die Versicherungssumme tats√§chlich erst nach dem Tod des Versicherten ausgezahlt. Es kann immer nur im Einzelfall entschieden werden, f√ľr wen sich welches Versicherungsmodell lohnt.
Braucht man eine Sterbegeldversicherung wirklich?
Auch die Experten sind sich √ľber die Notwendigkeit einer Todesfallversicherung nicht einig. Jeder muss letztendlich selbst √ľberlegen, warum in seinem individuellen Fall eine Sterbegeld Absicherung n√∂tig sein k√∂nnte. Ganz allgemein l√§sst sich sagen, dass eine Sterbegeld Vorsorge immer dann angemessen ist, wenn die Hinterbliebenen im eigenen Todesfall die Kosten f√ľr die Bestattung aus eigener Tasche tragen m√ľssten, weil keine sonstigen R√ľcklagen f√ľr den Todesfall vorhanden sind. Ein weiterer Grund f√ľr den Abschluss einer Sterbegeld Versicherung kann eine fehlende Lebensversicherung sein. Wer zum Beispiel aus gesundheitlichen Gr√ľnden keine Lebensversicherung mehr abschlie√üen kann, findet in einer Sterbegeldvorsorge eine gute Alternative.
Wie hoch sollte die Versicherungssumme bei einer Sterbeversicherung sein?
Nach Auszahlung der Versicherungsleistung steht diese zun√§chst einmal zur freien Verf√ľgung. Dies gilt f√ľr die Hinterbliebenen und auch den Versicherungsnehmer, sofern die Auszahlung ab einem bestimmten Lebensalter noch zu Lebzeiten, erfolgt. Die H√∂he der gew√§hlten Versicherungssumme h√§ngt letztendlich immer davon ab, wof√ľr die Sterbeversicherung nach der Auszahlung verwendet werden soll. F√ľr Bestattungskosten muss, je nach Ausf√ľhrung der Beerdigung, mit 1000 bis 5000 Euro gerechnet werden. Dient der Versicherungsvertrag ausschlie√ülich der Bestattungsvorsorge, reicht demnach eine Versicherungssumme zwischen 1000 und 5000 Euro aus. Soll dar√ľber hinaus eine Todesfallabsicherung der Hinterbliebenen gew√§hrleistet sein, kann die Versicherungssumme auch durchaus zwischen 20000 und 25000 Euro gew√§hlt werden. Jeder Antragsteller kann daher je nachdem, wof√ľr die Vorsorgeversicherung verwendet werden soll, eine angemessene Versicherungssumme w√§hlen.

Sterbegeldversicherung im Vergleich